Theateraktionstage für eine plurale Gesellschaft gegen Rassismus in Mansfeld- Südharz

Ort
Lutherstadt Eisleben
Zielgruppe
Kinder, Jugendliche
Koordination
Kathrin Lau
Förderprogramm/e
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!
Laufzeit
01.03. - 31.12.2017

Wo begegnet uns (rassistische) Diskriminierung?
Wie können wir uns dagegen einsetzen? Was sind unsere Wünsche und Hoffnungen für die Zukunft?
Wie wollen wir zusammen leben?

 – kostenfreie Projekttage bzw. eine Projektwoche an ihrer Schule oder Jugendeinrichtung
– unterschiedliche Methoden aus der Theater- und Kulturpädagogik sowie Demokratieerziehung und Friedensarbeit
– Zivilcourage trainieren mit den Techniken des Forumtheaters (Augusto Boal)
Diskussionsrunden zu den Themen: Rassismus, Rechtspopulismus, Diskriminierung, Ungleichbehandlung
– Sammlung der Ergebnisse für eine mögliche Weiterführung des Projektes

Ziele:

– mit künstlerischen Methoden und Übungen in Austausch treten, sich kennen lernen, Vorurteile, Ängste abbauen, Gemeinsamkeiten entdecken
– kritische Auseinandersetzung mit Rassismus, Rechtsextremismus und Rechtspopulismus ermöglichen
– Vorzüge einer pluralen Gesellschaft aufzeigen und Begegnungen schaffen
– Förderung von basisdemokratischen Prozessen
– Dialog ermöglichen: in einer moderierten Atmosphäre verschiedene Meinungen hören und diskutieren
– sich auf Augenhöhe begegnen
– Reflektion der eigenen Einstellung zum o.g. Thema und zum Umdenken anregen
– Zivilcourage stärken und Engagement fördern