Kartoffel trifft Heimatstadt -Ein Forumtheater – Nachmittag

Datum
02.09.2018
Zeit
15.00
Ort
Kulturwerkstatt Grüne Villa | Am Treff 4 | 06124 Halle (Saale)
Zielgruppe
Jugendliche und junge Erwachsene
Ansprechpartner*in
Jenny Mrochen

15:00 Uhr „Kartoffel“ Ein Stück von den Nachtschattengewächsen aus Berlin

Die Wahlplakate der AfD zur Bundestagswahl 2017 haben uns wütend gemacht. Rassismus, Sexismus und andere Diskriminierungsformen sowie deren Intersektionen setzen sich tagtäglich auf individueller und struktureller Ebene fort und formen unseren Alltag. Mit unserem Stück „Kartoffel“ setzen wir uns mit verschiedenen Alltagssituationen auseinander und laden die Zuschauer*innen ein, ihre gesellschaftliche Position und Nicht_Privilegien zu reflektieren und Möglichkeiten der Interaktion und der Solidarität zu ergründen und auszuprobieren.

16:30 Uhr „Heimatstadt. Anna und Hakim.“ Ein Theaterdialog mit der Aktionstheatergruppe Halle

Begegnung, Toleranz, Liebe – Gedanken aus einer längst vergangenen Zeit?

Anna und Hakim wohnen in Heimatstadt. Sie sind befreundet und besuchen gemeinsam die Schule im Ort. Hakim bekommt Ärger in der Schule, Anna hat Ärger zu Hause. Dort begegnet ihnen Ängste, Wut und Hass. Sie fühlen, wie ein Riss durch die Gesellschaft geht. Was ist nur los in Heimatstadt?

Das Stück lädt ein zum gemeinsamen Dialog. Die Bühne dient der Probe für die Wirklichkeit.